Erik (8) und ich kommen gerade aus dem Krankenhaus đŸ„
9x hat er diesmal bei der Chemo đŸ€ź und sich wĂ€hrenddessen bei mir noch dafĂŒr entschuldigt, dass er es nicht mehr in die Nierentasse geschafft hat, sondern Bett und Pyjama vollgekotzt hat.

Kommenden Freitag ist die nĂ€chste Chemo dran und Freitag darauf wieder die nĂ€chste. Die AbwehrkrĂ€fte werden im Keller sein und ich hoffe, dass er nicht wieder eine Bluttransfusion braucht und genug Ă€rztliche Ressourcen fĂŒr ihn da sind, wenn dann der Tsunami im Krankenhaus ankommt.

Er hat meinen tiefsten Respekt und meine hingebungsvolle Liebe. Er ist ein wundervoller Mensch und eine Bereicherung fĂŒr die Gesellschaft. Ich bin mir sicher, dass er als Erwachsener viel Positives bewirken kann. Wenn ihr ihn lasst!

Also an alle, welche die Empfehlungen der Regierung zur Selbstisolation noch immer nicht ernst nehmen: auch ich kann schreien đŸ€Ź

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.